Monatsarchiv Mai 2023

VonTeam Club Marketing

Stellungnahme zum Entwurf eines Cannabisgesetzes(CannG) von LEAP Deutschland e.V

LEAP Deutschland begrüßt die neuen Entwicklungen in Deutschland und die Pläne der Bundesregierung zur Reform der Cannabis-Politik, und wird alle Bemühungen zur Umsetzung vollauf unterstützen.

Insbesondere die Herausnahme von Cannabis aus dem BtMG kann den Anfang eines Paradigmenwechsels darstellen. Ein eigenes Cannabisgesetz, das auch wesentliche Erleichterungen beim Umgang mit Nutzhanf, CBD-Produkten und medizinischem Cannabis bringt, ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Trotzdem weisen wir darauf hin, dass der vorgelegte Entwurf noch deutlich nachgebessert werden muss.

Quelle: LEAD Deutschland e.V.

VonTeam Club Marketing

Global Marijuana March in Düsseldorf

Anfang Mai findet der weltweite Global Marijuana March statt. In Deutschland beteiligen sich nach aktuellem Stand 25 Städte mit Kundgebungen und Demonstrationen. Im Vorjahr waren es mit 19 Städten noch etwas weniger, dennoch etwa 5.000 Menschen bundesweit.

Das zentrale Motto der diesjährigen Veranstaltungen „Legalisieren statt Inhaftieren!“ ist eine klare Handlungsaufforderung an die Regierung, endlich Fakten zu schaffen. Jede Strafanzeige ist eine zu viel. Wer legalisieren will, sollte keine Jagd mehr auf Kiffer machen!

Der Deutsche Hanfverband hat alles wichtige für Euch auf seiner Homepage zusammengestellt.

13.05.2023 13:00 Uhr,
Reitallee im Hofgarten, Düsseldorf, 40479 Deutschland

Der Deutsche Hanfverband hat alles wichtige für Euch auf seiner Homepage zusammengestellt.
https://gmm-deutschland.de

Details findet Ihr auf der Seite: Neue Düsseldorfer Online Zeitung.

VonTeam Club Vorstand

LitoLaw berichtet: Gesetzesleak im BMG 💥

Hintergrund: Nach dem jüngsten Leak der aus dem Bundesministerium mit Bearbeitungsstand vom 28.04.2023 stammenden Fassung des mutmaßlichen Gesetzes „[..] zum kontrollierten Umgang mit Cannabis (CannG) und/oder kontrollierten Abgabe von Cannabis (CannabG), sog. Anbauvereinigungen i.S.d. § 2 Nr. 10 CannabG als eingetragene gemeinnützige Vereine gem. § 21 BGB deren „[..] satzungsgemäßer Zweck ausschließlich die gemeinschaftliche Erzeugung und Abgabe von Cannabis zum Eigenkonsum an ihre Mitglieder ist.“, § 2 Nr. 10 CannabG. Als Jurist stellen sich hierbei originär vereinsrechtliche und steuerliche Fragen, die eine Legalisierung aus der Mitte der Gesellschaft ermöglicht: Dem Vereinswesen. Fluch oder Segen? Der eingetragene Verein bietet eine Struktur, die unsere Gesellschaft stark prägt und wir alle vom Fußball oder Auto kennen. Wird Cannabis also die nächste Leidenschaft der Deutschen? 🥦 Die endgültige Fassung und der Ausgang des parlamentarischen Verfahren werden es zeigen. ✨ Bitte beachtet: Der Leak könnte ein Versuch der Legalisierungsgegner sein, die Erwartungen an den Verhandlungsspielraum möglichst niedrig zu halten. Was denkt ihr hierzu?🤔

Quelle: LitoLaw, Düsseldorf

VonTeam Club Vorstand

Geschützt: Club Intern

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

VonTeam Club Marketing

Dr. med. Grotenhermen: Wie ein Pionierarzt Cannabis als Medizin vorantreibt

Dr. med. Franjo Grotenhermen ist ein deutscher Arzt und Forscher, der international für seine Pionierarbeit auf dem Gebiet der medizinischen Anwendung von Cannabis bekannt ist. Er hat sich früh auf die therapeutische Anwendung von Cannabis spezialisiert und gilt heute als einer der führenden Experten auf diesem Gebiet.

VonTeam Club Marketing

Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin

Die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin e.V. (ACM) wurde am 12. April 1997 in Köln gegründet und als gemeinnütziger Verein eingetragen. In ihr haben sich Ärzte, Apotheker, Patienten, Juristen und andere Interessierte aus Deutschland und der Schweiz organisiert.

Die Arbeitsgemeinschaft ist die regionale Gliederung der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (IACM) für den deutschsprachigen Raum. Den ACM-Rundbrief für Mitglieder gibt es 4x im Jahr, das 12-seitige ACM-Magazin erscheint 1x im Jahr und enthält alle wichtigen Informationen. zur medizinischen Verwendung von Cannabis und Dronabinol, darunter Einsatzgebiete, praktische Hinweise zur Anwendung, Nebenwirkungen, rechtliche Lage und Verschreibungsmöglichkeiten.

VonTeam Club Marketing

Cannamedical-Podcast, Let’s Talk About Cannabis!

Ist die deutsche Gesellschaft bereit für die Legalisierung von Cannabis? Noch gibt es viele Fragen – die Antworten gibt Cannamedical im Podcast. Let’s Talk About Cannabis: DER Podcast Deutschlands, der Cannabis in die Legalität begleitet.

VonTeam Club Marketing

Die Rheinische Post im Interview mit Rechtsanwalt Lito M. Schulte.

„Es ist gut, wenn Hans und Franz Gras anbauen“
Was passiert, wenn Cannabis legalisiert wird? Der Düsseldorfer Anwalt Lito M. Schulte hat sich auf dieses Thema spezialisiert und gibt Antworten.